Alternativen

Ionenaustausch oder physikalisch?

Physikalische Wasseraufbereitung: Durch den Einbau von Permanent- oder Elektromagneten ins Leitungsnetz, soll eine gerätespezifische Frequenz und damit ein elektrisches Feld erzeugt werden, um die Bildung von Kristallkeimen anzustoßen. Nach Aussagen der Hersteller solcher Geräte, wandelt sich das Aragonit zu der beständigeren Form Calzit um – oder auch umgekehrt, wie in verschiedenen Prospekten behauptet wird.

Aufgrund fehlender naturwissenschaftlicher Erklärung, widersprüchlicher Aussagen der einzelnen Hersteller, oft fehlenden fachlichen Funktionsnachweisen und Messbarkeit durch den Kunden sowie negativen Prüfergebnissen mehrerer Institutionen (z.B. Stiftung Warentest) bieten wir keine physikalischen Wasseraufbereitungsgeräte zum Verkauf an!

Optimization WordPress Plugins & Solutions by W3 EDGE